Osterzopf aus Hefeteig mit Marzipan

Dieser Osterzopf passt super zu einem süßen Osterfrühstück. Den Hefeteig habe ich mit einem Vorteig hergestellt. Geröstete Mandeln, Rosinen und Marzipan geben diesem Osterzopf ein herrliches Aroma.

Mit 4 Strängen habe ich den sogenannten “gerippten Vierstrangzopf” geflochten. Es kann alternativ aber auch ein einfacher Dreistrangzopf gebacken werden.

In meinem Rezept habe ich den Osterzopf nur aprikotiert. In Bäckereien ist es üblich nach dem Aprikotieren den Zopf ausdampfen zu lassen und anschließend mit Fondant abzustreichen. Die Mandelblätter werden dann auf den, noch nicht festgewordenen, Fondant aufgestreut.

Wie ich den Hefezopf aufgearbeitet habe, seht ihr in meinem Video:

Rezept:

Vorteig:

  • 140 g Weizenmehl Type 550
  • 20 g frische Hefe
  • 4 g Zucker
  • 90 g Vollmilch

Hauptteig:

  • Vorteig
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 70 g weiche Butter
  • 30 g Zucker
  • 40 g Marzipan
  • 4 g Salz
  • 1 Ei
  • 10 g Vollmilch

Zusätzlich:

  • 90 g Rosinen
  • 40 g geröstete gehackte Mandeln
  • 4 gekochte Eier

Nach dem Backen:

  • Aprikosenkonfitüre
  • geröstete gehobelte Mandeln

 Anleitung:

  1. Zunächst werden die Zutaten für den Vorteig abgewogen und gut geknetet.
  2. Der Vorteig sollte 30 Minuten ruhen.
  3. In dieser Zeit werden die gehackten Mandeln in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) leicht geröstet.
  4. Nun die Zutaten für den Hauppteig abwiegen.
  5. Den Hauptteig mit dem Vorteig intensiv kneten.
  6. Erst hiernach die Rosinen und die gehackten Mandeln zugeben und kurz unterkneten.
  7. Vier gleich große Teigstücke abwiegen und vorwirken.
  8. Nach dem Vorwirken die Teiglinge wie im Video langwirken.
  9. Den Zopf nun flechten. Im Video ist ein gerippter Vierstrangzopf zu sehen. Wer mag, kann auch einen Dreistrangzopf flechten.
  10. Den Zopf auf ein Backblech legen.
  11. Nun die gekochten Eier in den Zopf stecken. Diese am besten selbst färben. Nur so weiß man, wie alt die Eier tatsächlich sind und welche Farbe benutzt wurden.
  12. Der Osterzopf wird an einem warmen Ort auf Gare gestellt. Während der Gare insgesamt zweimal mit Vollei abstreichen. (Nicht an die Eier kommen)
  13. Die Gare beträgt, je nach Wärme ca. 50 Minuten. Der Teig enthält relativ viel Fett (schwerer Hefeteig), darum wird der Zopf in der Gare nicht so groß, wie bei Hefeteigen mit wenig Fett (leichter Hefeteig).
  14. Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  15. Den Osterzopf bei 180 °C ca. 25-30 Minuten backen.
  16. Während des Backens die gehobelten Mandeln rösten und die Aprikosenkonfitüre mit etwas Wasser in einen Topf geben.
  17. Kurz vor Ende der Backzeit wird die Konfitüre erhitzt und auf den noch heißen Zopf gestrichen.
  18. Direkt danach die Mandeln aufstreuen.
  19. Den Zopf auf dem Blech abkühlen lassen.
  20. Abgekühlt kann der Osterzopf in einer Tüte oder Folie aufbewahrt werden.

osterzopf osterzopf3

 

 

Schreibe einen Kommentar